Page images
PDF
EPUB
[graphic][subsumed][subsumed][merged small]

Die Zuckerzange.

Von Marie Luise Becker. Ich habe eine alte Freundin, von der ich mich immer den und fragen: „Muß man das gebrauchen ?" Ganz höfliche wundere, warum sie noch nicht entdeckt ist. Sie führt in Menschen nehmen ihren abgeleckten Teelöffel, aber die TechBeschaulichkeit ein etwas stilles Dasein mit beschränkter nik, eine Zuckerzange zu benutzen, ist niemand mehr geläufig. Tätigkeit, während doch mindestens Professor Koch allen Am unangenehmsten ist es in Hotels und Pensionen, in Grund dazu hatte, sie zu entdecken. Es ist sogar unver- der Nähe von Ausschlagkranken und Tuberkulösen. antwortlich, daß er ihrer niemals erwähnte bei allen Bazillen- Man sollte wirklich Kinder von klein auf an den GeÜbertragungstheorien. Ich meine die Zuckerzange, die so brauch der Zuckerzange gewöhnen! unpopulär geworden ist. Und doch hatte sie einst gutes Und welche Kunstwerke schufen unsere Voreltern mit Hausrecht bei unseren Großeltern, die nichts von Bazillen den Zuckerzangen, welche herrlichen Arbeiten aus alter Zeit wußten!

sind uns erhalten, und welche Meisterwerke moderner GoldEs begegnet mir oft, daß am Kaffeetisch stark ver- schmiedekunst ruhen heute, wenig begehrt, in den Lagern! schnupfte Leute sich des Taschentuches bedienen und gleich Und dabei wird immerfort von allen möglichen Bazillen und nachher mit den Händen in den Zucker greifen. Biete ich Ansteckungsgefahren doziert, indes die unterschiedlichsten ihnen mit freundlichstem Lächeln eine Zuckerzange an, so Leute in der Zuckerschale umherkramen! Wir sind eben blicken sie angstvoll auf das Mordinstrument in meinen Hän- doch zuweilen unmoderner als unsere Großeltern.

Ein offener Brief an die Damenkundschaft der Goldschmiede.

Chemisches Laboratorium

Berlin W. 57, Steinmetzstr 49., die letzte Art des geformten Edelmetalles ist ungemein beliebt, Dr. Hans Braun,

den 12. Oktober 1904.

hat aber auch schon viel Kummer und Elend bereitet, beSehr geehrte gnädige Frau!

sonders wenn es bei den richtigen Gelegenheiten nicht vorVor allen Dingen muß ich tausendmal um Verzeihung handen ist. – bitten, daß ich es wage, diese ausschließlich an Sie gerich Ich sehe, während ich dieses schreibe, Ihre zustimmenteten Zeilen zu veröffentlichen, bevor sie an Ihre Adresse den Mienen! gelangt waren. Der Goldschmied, von dem Sie Ihre Gold Edelmetalle unterscheiden sich von Schwermetallen (man waren und Geschmeide zu

nennt sie auch unedle entnehmen pflegen, hat

Metalle) durch ihr Vermir vor einigen Tagen

halten gegen die Einflüsse wieder einmal sein Herz

der Luft und ihrer Beausgeschüttet. Er erzählte

standteile. Schwermetalle rir, Sie, geehrte gnädige

oxydieren sehr leicht, d. h. Frau, hätten ihm die Kund

sie setzen Rost oder Grünschaft gekündigt, weil ein

span an. Edelmetalle werkürzlich gekaufter Ring die

den an der Luft nicht verzarte Haut Ihrer schönen

ändert. Allerdings macht Hand schwarz gefärbt

das Silber eine Ausnahme, habe. Schwarz, wie mit

auch das beste, chemisch Tinte beschmiert, soll der

reine Silber läuft an der schöne Ringfinger aus

Luft an, färbt sich zugesehen haben. Schwarz

erst braun, später schwarz. ärgern könnte man sich

Diese Färbung beruht darüber! Ich pflichte Ihnen

ebenso wie beim Kupfer vollkommen bei meine

auf der Bildung der Gnädige. Wenn sich doch

Schwefelverbindung. aber alle chemischen Pro

„Also Gold darf bleme so leicht und ein

niemals schwarz werfach erklären ließen, wie

den – das habe ich mir gerade diese Erscheinung

ja gleich gedacht, und so des Schwarzwerdens der

habe ich es auch gewußt. Finger beim Tragen gol

Ich freue mich, dieses aus dener Ringe.

Ihrem Munde bestätigt zu Wollen Sie mir ge

hören.“ So höre ich Sie statten, etwas weit aus

im Geist mir entgegnen. zuholen. Es dürfte bekannt

Damen haben immer sein, daß man in den am

recht. Auch hier muß ich wenigsten bemitteltenKrei

Ihre Ansicht vollständig sen des Volkes, welches

bestätigen. Chemisch Gold nur dem Namen nach

reines Gold wird an oder von den Auslagen

der Luft niemals großartig ausgestatteter

schwarz. Leider wird Juwelierläden her kennt,

aber chemisch reines Gold Ziergegenstände, Amulet

- der Goldschmied nennt tes oder sonstige aber

es Feingold – zur Hergläubische Abzeichen aus

stellung von SchmuckMessing oder Kupfer zu

sachen niemals verarbeitet. tragen pflegt. Die Finger,

Es ist zu weich. Ich die längere Zeit mit einem

möchte es beinahe versolchen Kupfer- oder

gleichen mit dem Blei, Messingring in Berührung

welchem man schon ohne gewesen waren, das Ohr

große Kraftanstrengung, läppchen, welches man TOILETTE FÜR REIFERE FRAUEN.

sogar mit einem stumpfen mit einem solchen UniPHOTOGR.: BECKER & MAASS.

Gegenstand tiefeEindrücke versalmittel gegen alle

beibringen kann. Krankheiten beladen hatte, zeigen bald grüne Streifen. In den Darf der Elfenbeingriff Ihres Sonnenschirmes, gnädige obersten Hauptpartien hat sich Grünspan angesetzt. Häufig Frau, Spuren auf Ihren Ringen hinterlassen? – Nimmerkommt es wohl auch noch vor, daß durch irgend welche Um- mehr! stände sich jene grünen Streifen dunkel färben, auch schwarz Der Goldschmied handelt also im Interesse seiner werden. Die chemische Untersuchung hat ergeben, daß diese Kundschaft, wenn er dem Golde eine Wenigkeit Erscheinungen auf die Anwesenheit von Schwefelkupfer fremder Metalle zusetzt, welche die Härte des Goldes zurückzuführen sind.

erhöhen. Kupfer eignet sich zu diesem Zweck ganz hervorDoch genug davon! – Sprechen wir von Edelmetallen, ragend. Man benutzt aber Kupfer und Silber als Zusatz. dem Material, welches in Form von Schmuckgegenständen Das Mischungsverhältnis zwischen Edel- und Schwermetall oder auch in kleine runde Täfelchen gestanzt und mit Büsten wird gewählt nach dem Zweck des Goldgegenstandes, und deutscher Bundesfürsten oder dem Wappen freier Reichs- und man pflegte es früher – auch heute geschieht es noch, trotz Hansastädte versehen, des Menschen Herz erfreut. – Ja, der amtlichen Einführung der Tausendteile – in Karat anzugeben. Feinmetall bezeichnete man mit 24 Karat. Ein 22- Dieses eine Mittel besteht lediglich — gnädige Frau, ich karätiges Gold besteht aus 22 Teilen Goldund 2 Teilen Kupfer, spreche durchaus nicht etwa im Interesse Ihres Goldwährend ein 8 karätiges Metall in 24 Teilen nur 8 Teile Edel- schmiedes, sondern aus Überzeugung – im Einkauf einer metall aufweist.

[graphic]

besseren Ware. Bei Ringen mit höherem Goldgehalt wird Es gibt zwei Dinge, die leicht zu beschädigen und zu das Abfärben in dem Maße verschwinden, wie der Goldverletzen sind, die Ehre und das Gold. Schon durch den gehalt steigt. geringsten Zusatz an Schwermetall büßt das Gold seine Lauter Weiter können Farbenveränderungen von Goldgegenkeit ein. Bei Gegenwart von Kupfer, übrigens auch schon ständen eintreten bei der Einwirkung verschiedener Chemivon Silber, verliert das Gold seine

kalien, die enthalten in ArzneiEigenschaft, den Einflüssen der Luft

mitteln, als Bestandteile von mediWiderstand zu leisten. Das in dem

zinischen Bädern, von HaarfärbeMetallgemisch enthaltene Gold bleibt

mitteln, von Puder oder Schminke, zwar unverändert, die Dunkelfär

von dem Körper auf das Gold überbung von Goldgegenständen beruht

tragen werden. Doch gehören diese lediglich auf der Bildung von Schwe

Erscheinungen zu den Seltenheiten. felkupfer, und dieses verändert die

Überhaupt ist das Schwarzwerden Farbe des Ringes.

der Finger weniger häufig zu beUnd nun muß ich noch ein

obachten als das Schwarzwerden drittes Thema berühren. Wenn in

anderer Goldwaren, wie Ketten, der Küche die Messingbeschläge

Armbänder. Dies ist lediglich aber am Herd geputzt werden, so kann

auf mechanische Einflüsse zurückman, ob hierbei Putzpomade ver

zuführen. Der Ring ist am Finger wendet wird oder nicht, beobach

beständiger Reibung ausgesetzt, ten, daß der Polierlappen sich

MODERNE DAMENUHREN.

wird also nicht anlaufen in einem schwarz färbt. Diese Dunkelfär

Zeitabschnitt, da eine Kette schon bung beruht darauf, daß die durch

längst einen dunklen Anflug zeigt, den Druck abgeschliffenen Metallteilchen sich im Tuch fest- welcher sichtbar bleibt, weil er nicht abgetragen“ wird. setzen. Die Dunkelfärbung des Putzlappens wird bei der Am augenfälligsten kann man dies an goldenen Uhrgehäusen Bearbeitung eines stark verunreinigten Messingstücks be- beobachten. Wird die Uhr getragen, so bleibt das Gehäuse deutend größer erscheinen, als beim Putzen blanker Metall- blank, bewahrt man sie aber einige Monate im Etuis auf, teile. Wieviel Metall auch durch gelindes Reiben schon ab- ohne sie zu tragen, so wird das Gehäuse bald sein schönes gescheuert wird, haben Sie, gnädige Frau, gewiß schon an Aussehen verlieren. Ihren hellen Blusen bemerkt, für welche Sie eine lange Und nun noch eins, gnädige Frau, bitte, bitte, keine Fächerkette zu tragen pflegen.

Klagen mehr über das Schwarzwerden von Goldwaren oder Das Schwarzwerden der Haut beim Tragen von gol- das Abfärben von Ringen und Ketten. Meine Bitte geht aber denen Ringen beruht auf genau denselben Erscheinungen und auch noch weiter, und ich hoffe, gnädige Frau, keine FehlUmständen. Das auf dem Ring gebildete Schwefel- bitte zu tun. Ich weiß es ganz genau, daß Sie den Verdacht kupfer wird durch die Haut nach und nach ab- nicht mehr in sich aufsteigen lassen, daß Gold- und Silbergerieben, um dort haften zu bleiben. Sitzt der Ring waren, die nach einiger Zeit schwarz werden, aus mangelnun sehr fest auf dem Finger, so bleiben nach dem Waschen haftem Material hergestellt seien. – Die Ehre des Goldder Hand Feuchtigkeit, vielleicht auch noch Spuren von Seife schmiedes ist eben so leicht verletzbar und empfindlich wie zurück. Kupfer aber kann alles andere eher vertragen als Feingold. die dauernde Berührung mit organischer Substanz. Der Oxydationzprozeß, dem das Kupfer unterworfen ist, greift immer

Ich verbleibe weiter um sich, der schwarze Streifen auf dem Finger wird

mit vorzüglichster Hochachtung immer deutlicher. Es ist also ein durchaus natürlicher Vorgang, der bei

Ihr ganz ergebenster einem Ring nur durch ein Mittel vermieden werden kann.

Dr. Hans Braun.

[graphic]
[graphic]
[graphic][ocr errors][graphic][graphic][ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small]

Der Brautschmuck der Caterina Cornaro.

minht das Studium des Alten an sich der levendig

Wenn auch die gedankenlose Nachahmung alter keit des Materials. Studiert man Schmuckstücke, die Schmuckformen hoffentlich ein für allemal einen über- von Malern an Bildnissen aus der alten Zeit darwundenen Standpunkt darstellt, so ist doch gerade die gestellt sind, so ist dabei naturgemäß der Fall nicht gegenwärtige Zeit zu der Erkenntnis durchgedrungen, ausgeschlossen, daß der Maler die zeichnerische Form daß nicht das Studium des Alten an sich der lebendigen verschärft und verfeinert haben könnte. Im allgemeinen Entwickelung des Gegenwartstils gefährlich ist. Ja, wird indessen mit bewundernswerter Treue die Eigenman darf sagen, niemand, der sich verächtlich über das art der Arbeitsweise des Goldschmiedes wiedergegeben. Vergangene äußert, wird

Es läßt sich darüber jemals imstande sein, das

streiten, ob der GeGegenwärtige recht zu

schmack der Zeitgenosverstehen. Denn das,

sinnen des Tizian ganz was wir historischen Stil

allgemein geläuterter und zu nennen gewöhnt sind,

vornehmer gewesen sei, ist die Formensprache

als derjenige der Gegender verschiedenen Zeit

wartsfrauen. Wenn man abschnitte. Das Kopieren

den Schmuck der Caterina der alten Formen wird

Cornaro, jener Veneziaimmer gleichbedeutend

nerin betrachtet, die zum bleiben mit dem Ver

Stolze ihrer Vaterstadt such, etwa heute noch

Königin von Cypern mittelhochdeutsche Ge

wurde, so wird man zudichte zu schreiben oder

geben, daß die Pracht, sonst eine altertümelnde

mit der sie angetan ist, Spielerei zu treiben.

trotz des Reichtums an Verkehrt wäre es in

Schmuckformen ungedessen, sich nicht in die

mein vornehm bleibt, daß Formenwelt der Ver

diese Tochter einer Regangenheit vertiefen zu

publik sehr weit davon wollen, um daraus er

entfernt ist, den leisesten höhtes Verständnis für

Stich ins Protzenhafte die Arbeitsweise der

zur Schau zu tragen. Gegenwart zu gewinnen.

Bewunderung erregt Mangelndes Verständnis

vor allem das verständfür die Veränderung der

nisvolle Aussparen der Arbeitsweise, vor allem

Effekte. Wie fein nimmt die mangelnde Rücksicht

sich diese Krone mit auf die Veränderungen

ihren wirkungsvoll eingedes Werkzeuges, haben

stellten Perlen, ihren an zunächst so viele miß

die absolut richtige Stelle verstandene Nachbil

gesetzten Steinen aus! dungen schöner alter

Dann die Durchbildung Stücke ins Leben ge

des allgeliebten Akanrufen. Beim Schmuck

thusblattmotives in der besonders erkennt das

Krone!DiegeschickteVerLaienauge sehr schnell BILDNIS DER CATERINA CORNARO.

bindung des pflanzlichen die Nachahmung daran,

Motives mit einem frei daß das moderne Werk

erfundenen Linienspiel! zeug des Goldschmiedes viel exakter, viel präziser D es Studiums wert und der Ausnutzung in Facharbeitet, als das seines Vorgängers. Unendlich viel kreisen zugänglich ist die Verbindung der Stickerei von dem unerschöpflichen Reiz alter Schmuckstücke mit Goldschmiedearbeit am Rande des Überkleides. entspringt aus der Hilflosigkeit des Werkzeuges, aus Wohl wird in den sog. Inkrustationen der modernen dem größeren Gegensatz zwischen Wollen und Können, Schneiderei ein ähnlich enges Zusammengehen zweier der hier zu überbrücken war. Etwas vom Kindheitsalter Techniken erstrebt, aber der enge Zusammender Menschheit lebt noch in dieser anstrengenden, mühe- schluß des intimeren gegenseitigen Verständnisses vollen Arbeitsweise und das, was uns daran anspricht, ist doch noch nicht erzielt. Eingehendes Studium ist oft das kindlich Rührende in seiner Verschmelzung verdienen die über die Ärmel gelegten Armbänder und mit dem zähen Wollen, das Herr wird über die Sprödig- die Brosche.

[graphic]
[graphic]

No. 40.
Gesetzlich geschützt.

[ocr errors][ocr errors][merged small][ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[graphic]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors][ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

Karl Kaltenbach & Söhne, Silberwarenfabrik, Altensteig (Württbg.).

« PreviousContinue »