Page images
PDF
EPUB
[graphic][merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors][merged small][ocr errors]

AURELIUS PRUDENTIUS

CLEMENS

IN SEINER BEDEUTUNG

FÜR DIE

KIRCHE SEINER ZEIT.

NEBST EINEM ANHANGE:

DIE UEBERSETZUNG DES GEDICHTES

APOTHEOSIS.

VON

CLEMENS BROCKHAUS,

DOCTOR DER PHILOSOPHIE, AUSSERORDENTLICHEM PROFESSOR DER THEOLOGIE

UND PFARRER ZU ST.-JOHANNIS IN LEIPZIG.

[blocks in formation]
[merged small][ocr errors]

VORWORT.

Die vorliegende Arbeit stellt sich die allgemeine Aufgabe, für die Dichtungen des Prudentius ein eingehenderes Interesse zu erwecken, als bisjetzt die theologische Forschung ihnen zugewandt hat. Daneben verfolgt sie noch den besondern Zweck, an einem Beispiele auf den Quellenwerth der altchristlichen Dichtung für die bildende Kunst, und beider für die Geschichte des geistigen und kirchlichen Lebens ihrer Zeit hinzuweisen, um damit an der Ausfüllung einer schon mehrfach berührten Lücke in der kirchenhistorischen Literatur mitarbeiten zu helfen, nämlich an der Herstellung einer altchristlichen Sittengeschichte.

Die Kunst, sei sie nun dichtende oder bildende, ist das wahrhafte Spiegelbild des idealen Lebens jedes Volkes und jeder Zeit. Zu der Gesammtheit der Geister will und muss sie reden, von allen muss ihre Wirkung empfunden werden können, soll sie anders echte Kunst sein.

Während die Wissenschaft immer exclusiv über dem geistigen Durchschnitt der Menge steht, und der Versuch, sie zu popularisiren, selten der Gefahr sie zu

ver

« PreviousContinue »