Die Fortschritte der Physik

Front Cover
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 375 - Wenn die Flamme einer Weingeistlampe durch einen in die Lampe eingetauchten Draht mit der Erde in leitende Verbindung gesetzt und ein Metall in, über oder neben der Flamme aufgestellt wird, so zeigt sich letzteres im Allgemeinen elektrisch...
Page 143 - Röhrenstückes, so erhalten wir Maxima der Schwingung überall, wo die reducirte Länge gleich einem geraden Vielfachen der Viertelwellenlänge und Minima der Schwingung (Knotenflächen), wo die reducirte Länge der Röhre einem ungeraden Vielfachen der Viertelwellenlänge gleich ist. In den Knotenflächen herrscht aber nicht absolute Ruhe, sondern die Bewegung wird nur sehr klein. Am Orte der Maxima der Schwingung wird tang...
Page 485 - Torsion. das bei der Detorsion erreichte Minimum derselben bis zu einer bestimmten Gränze. 6. Ueber die Gränzen der wiederholten Torsionen und Detorsionen hinaus tordirt, verhält sich der Draht wie ein zum ersten Male tordirter. 7. Ein tordirter Draht, der durch die Kraft — G detordirt ist, kann durch wiederholte Wirkung der Kraft — G nicht nach einer der ersten Torsion entgegengesetzten Richtung tordirt werden. Wohl aber tordirt ihn die Kraft +G im ersten Sinne. 8. Wird ein Draht, der die...
Page 287 - Ding nicht bloss als einfach gedacht, sondern sogar als einfach empfunden wird. Freilich kann es in den meisten Fällen bis zu einer Umbildung des sinnlich gegebenen Stoffes nicht kommen, nämlich dann nicht, wenn...
Page xvi - Observations made at the Magnetical and Meteorological Observatory at St. Helena, with discussions of the observations at St. Helena, the Cape of Good Hope, the Falkland Islands, Carlton Fort in North America, and Pékin.
Page 487 - Hertordiren so weit entmagnetisirt, als diess durch die Torsion in bestimmten Gränzen überhaupt möglich ist, so nimmt er nun bei der Torsion in einem Sinne ein Maximum, bei der Torsion im entgegengesetzten Sinne ein Minimum der Magnetisirung an. 15. Ein magnetisirter Stab, der zum Theil entmagnetisirt worden, verliert bei der Torsion viel weniger Magnetismus, als ein gewöhnlich magnetisirter. Ein Stab, der weiter...
Page 357 - Sodalösungen), ob einer gewissen Klasse fester Körper diese Wirkung vorzugsweise zukomme; es ergab sich in dieser Beziehung Nichts Bestimmtes, als nur, dafs alle festen Körper wirkungslos sind, wenn ihre Oberfläche nicht einige Zeit mit frischer Luft in Berührung war, wenn ihre Oberfläche vorher erhitzt wurde, wenn sie lange in Wasser gelegen hatten, oder nur in abgesperrter Luft getrocknet waren, mit einziger Ausnahme der...
Page 485 - Kraft erforderlich, als zum Tordiren. 4. Bei wiederholten Drillungen des Drahtes nähern sich seine Torsionen mehr und mehr der Proportionalität mit den drehenden Gewichten. Die Torsionen sind dabei grösser, als bei der ersten Drillung. 5. Bei wiederholter Anwendung derselben tordirenden und detordirenden Gewichte...
Page 486 - Wiederholte Torsionen im gleichen Sinne vermindern den Magnetismus des Stahlstabes nur noch wenig. Eine Torsion im entgegengesetzten Sinne wie die erste, bewirkt aber eine neue starke Verminderung der Torsion. 14. Ist ein Stab durch öfteres Hin- und Hertordiren so weit entmagnetisirt, als...
Page 147 - Viertel-Undulation zwischen den erregenden Wellen und den erregten eintreten. Das Maximum der Resonanz in der an einem Ende geschlossenen Röhre tritt also in beiden Fällen, sowohl wenn der Schall vom geschlossenen, als wenn er vom offenen Ende her der Luft der Röhre mitgetheilt wird, ein, wenn die reducirte Länge der Röhre ein ungerades Vielfaches der Viertel -Wellenlänge ist.

Bibliographic information