Page images
PDF
EPUB
[merged small][ocr errors]

diesem verwandten Gewerben Lehrlinge anzuleiten. Welche Ge

Geschäftliche Mitteilungen. werbe verwandt sind, bestimmt die Handwerkskammer. - Außer der Befugnis zur Anleitung von Lehrlingen kennt das Gesetz ein Anzünd- und Auslöschapparat für Beleuchtungen im Recht zum Halten, d. h. zur Beschäftigung von Lehrlingen. Lehrlinge halten darf jeder, der sich im Besitze der bürgerlichen

Treppenhaus, Schaufenster usw. D. R. P. und D. R. G. M. Ehrenrechte befindet. Er muß jedoch, falls er nicht auch die Be Die bisherige, von jedem Hausbesitzer als lästig empfundene fugnis zur Anleituug von Lehrlingen besitzt, damit eine Person Umständlichkeit des rechtzeitigen Anzünden und Auslöschen der betrauen, die den Anforderungen genügt.

Treppen- und Flurbeleuchtung werden durch den neuen Anzünd-
Schmucksachen und Toilettegegenstände in Amerika. Die franzö und Auslöschapparat, wie solcher in nachstehender Abbildung ge-
sische Handelskammer in New York schreibt, daß der Luxus zeigt ist, auf rein mechanische, aber auch zuverlässig sichere Art
unter den amerikanischen Damen in starkem Steigen begriffen ist, beseitigt. Der neue
die Schmucksachenfirmen brauchten nur der Koketterie der Damen Apparat zeichnet sich
entgegenzukommen, um beträchtliche Umsätze zu erzielen. So sei

durch Einfachheit,
der Umsatz in Schmucksachen und Toiletteartikeln gegen Ende des
Jahres 1905 ein ganz enormer gewesen, und im Monat September

außerordentlich prak-
allein seien für 3250 000 Dollars Edelsteine eingeführt worden,

tischen Wert, große gegen 2 200 000 in derselben Periode des Jahres 1904.

Verwendbarkeit, Bil

ligkeit und bequeme
Der Deutsche Handelstag hat in seiner Vollversammlung am
20. v. Mts. in den ständigen Ausschuß Herrn Kommerzienrat F. Čan-

Handhabung aus. Die
thal, Vorsitzender der Handelskammer in Hanau a. M., gewählt.

Uhren, welche gleich

Jndustrie
zeitig auch als Trep-
penhausuhren dienen

für
Personalien und Geschäftsnachrichten.

können, werden mit
Automatische Selbstschalter

. Auszeichnung. Herr Paul H. Löwenthal, Inhaber der Firma

Gashähnen in Ver-
J. Friedmanns Nachf. D. & M. Löwenthal, Frankfurt a. M., Liebig-

bindung gebracht. Die
straße 3, wurde zum Hofjuwelier des Königs von England ernannt.

Zeit des Anzündens

Anzünd- und
Jubiläen. Sein 25 jähriges Arbeitsjubiläum in der Silberwaren-

und Auslöschens kann

Auslösch: fabrik von M. H. Wilkens & Söhne in Hemelingen (Han.)

beliebig eingestellt konnte der Silberarbeiter D, Klauß feiern.

werden, wodurch jede

Apparat für
Ausscheidung. Herr Julius Riekhof ist aus der Firma Ernst Überwachung der Be-

Gas- und
Engeler Nachfolger, Juwelen, Gold- und Silberwaren, in leuchtung überflüssig
Pforzheim und Berlin, als Teilhaber nach freundschaftlichem und dementsprechend

elektr. Beleuchtung
Uebereinkommen ausgeschieden; das Geschäft wird von Herrn ein großer Vorteil

im Hermann Frank unter Uebernahme sämtlicher Aktiven und

sowie Passiven allein weitergeführt.

Bequemlich

Treppenhaus
keit und Spesenver-

und
Firmen-Eintragung. Eduard Riemer, Juweliergewerbe, Prag, ringerung geschaffen
I., Graben 35. Eingetreten: Oswald Riemer in Prag, Graben 35.

Schaufenster

wird. Die Vorzüge Infolgedessen: Offene Handelsgesellschaft seit 15. II. 06. Vertretungs

etc.
befugt: Eduard Riemer und Oswald Riemer, jeder selbständig.

des Apparates lassen
sich am besten daraus

D.R.Patent.
Geschäfts - Verlegung. Das Bijouterie - Exportgeschäft B. van
de Waal, Antwerpen, ist vergrößerungshalber von Rue de la

ermessen, daß in der
Vapeur nach der Rue de la Grande Ouerse 85 verlegt worden.

ersten Einführungs-
stadt Leipzig bisher

zirka 700 solcher Ap-
Aus Innungen und Vereinen.

parate, und zwar zur Die Innung der Gold- und Silberschmiede in Liegnitz hielt am Diens

vollen Zufriedenheit
tag, den 27. v. Mts., im Quartetthaus ihre erste diesjährige

der Hausbesitzer, in
Innungsversammlung ab. Herr Obermeister Hein verlas den Tätigkeit sind. Es
Verwaltungsbericht für das verflossene Jahr. Danach zählt die sind Bezirks-Lizenzen für Dresden, Hamburg, Chemnitz,
Innung 17 Mitglieder und 1 Ehrenmitglied. Gehilfen wurden 30 und Hannover, Hildesheim, Braunschweig und Nürnberg be-
Lehrlinge 11 beschäftigt. Kollege Gutsche berichtete über den reits verkauft; wegen anderen Städten schweben Verkaufs-
Stand der Innungskasse und der Julius - Frey -Stiftung; ihm wurde

Verhandlungen, jedoch können noch eine Anzahl größerer
Entlastung ausgesprochen. Als Obermeister wurde Kollege Hein

Städtebezirke abgegeben werden. Näheres hierüber durch einstimmig wiedergewählt

, ebenso die beiden statutengemäß ausscheidenden Vorstandsmitglieder Gutsche und Augener. In den

die Verwertungsabteilung des Patentanwaltsbureau Sack, Leipzig.
Ausschuß für das Gehilfenwesen wurde Kollege Augener und in
den Ausschuß für das Lehrlingswesen Kollege Rinn wiedergewählt.

Frage- und Antwortkasten.
Im Kunstgewerbe-Verein zu Pforzheim hielt vor kurzem Herr

Fragen:
Kirchenrat Krieger einen trefflichen Vortrag über alte und mo-
derne Malerei. Daran anschließend machte der 2. Vorsitzende des

Frage 533. Welche Zinnwaren - Fabrik liefert Kirchengeräte,
Vereins, Herr Fabrikant Stoeffler, interessante Mitteilungen über z. B. Leuchter, Meßkännchen usw.?

Abonnent F. M. Pforzheims Beteiligung an der 3. Deutschen Kunstgewerbe Frage 534. Welche Silberwarenfabrik führt in ihren Bestecken Ausstellung in Dresden und über das Projekt eines gemeinschaft einen Eber oder eine Wildsau als Stempel ? F. K. in A. B. lichen Besuches der Dresdener und Nürnberger Ausstellung. Frage 535. Wer fabriziert 500 P/00 Silber Rosenkränze und FächerDie Vereinigung der Goldschmiede - Gehilfen in Nürnberg hielt am

ketten mit Schieber?

X. X. 85 A. Sonntag, den 18. februar, ihr erstes Maskenkränzchen in den Sälen Frage 536. Wer liefert Zink- und schwedischen Eisendraht des Historischen Hofes ab und waren dieselben von den Besuchern, und in welcher Preislage ?

F. S. in H. zum größten Teil von sehr schönen Damenmasken, bis auf den

Antworten: letzten Platz besetzt. Nach der Begrüßungsrede des Vorsitzenden

Zu Frage 504. Massive Büffelhornspitzen von 10—15 cm Länge wurde die Polonaise von denselben angeführt, an welcher sich

liefert: Carl Bauer, München, Frauenstraße 19. 90 Paare in bunten Reihen anschlossen. Während der einen Pause

Zu Frage 513. Bestecke aller Art mit Perlmutter- und Elfenkamen zwei Theaterstücke zur Aufführung, welche allgemeine Ueber

beinheften liefert: A. Mack, Aachen, Roermondstraße 15. raschungen boten und in exakter Weise unter der Leitung des Kollegen Endreß durchgeführt wurden. Um die Pausen genügend

Zu Frage 519. Almandine in altem Schliff, oben flach und mit auszunutzen, waren verschiedene Gelegenheiten vorhanden, wie

Facette, liefert: Carl Bauer, München, Frauenstraße 19. z. B. deklamatorische Vorträge, Saalpost, Blumenverkauf, und zur

Zu Frage 523. Schützenabzeichen in jeder Ausführung liefert: großen Heiterkeit wurde ein Nickeltanz eingeschaltet, bei welchem

W. Boerger, Berlin SW. 16, Adalbert-Straße 51. die Siegerin ein gestiftetes silbernes Kollier mit Anhängsel bekam. Zu Frage 529. Als einen leistungsfähigen Fabrikanten für Zu schnell verflogen die fröhlichen Stunden, und jeder Besucher holländische Filigran - Arbeiten, auch in norwegischem Genre, kann verließ mit voller Zufriedenheit den Saal mit ein „Frisch Borax“

ich Ihnen die Firma: Eduard Goudsmit, Rotterdam, Wijnauf das nächste Vergnügen.

haven 145, empfehlen.

A. A. H. in P.

75 a

[graphic]

Wöchentlicher Arbeits-Nachweis

Hanauer Kunstgewerbe - Verein.

Deutsche Goldschmiede-Zeitung.

In den Werkstätten der Gold- und Silberwaren- und Juwelen-
Industrien nebst Hilfsgewerben in Hanau finden männliche und weib-
liche Gehilfen und Lehrlinge dauernde Beschäftigung und lohnenden
Erwerb.

Den Nachweis vakanter Stellen übernimmt unentgeltlich unsere
Geschäftsstelle (Stadtschloß zu Hanau).
Hanau, den 21. Februar 1906.

1851 Der Hanauer Kunstgewerbe-Verein.

Der Vorstand: Steinheuer.
Der Geschäftsführer: Dr. phil. Grambow.

Begründet und herausgegeben von Wilhelm Diebener, Leipzig 28

Dresdener Straße 2.

Verantwortliche Redakteure:
Für den kunstgewerblichen Teil: Professor R. Rücklin, Pforzheim.

Für den volkswirtschaftlichen Teil: Syndikus Hermann Pilz, Leipzig. Amtliches Organ des Verbandes Deutscher Juweliere, Gold- u. Silberschmiede, des Vereins der Juweliere, Gold- und Silberschmiede von Rheinland und Westfalen, des Vereins der Juwelieré, Gold- und Silberschmiede Württembergs, der Freien Vereinigung des Gold- und Silberwaren-Gewerbes für Berlin und den

Reg.-Bezirk Potsdam, des Vereins der Juweliere, Gold- und Silberschmiede des Großherzogtums Baden, der Kölner Juwelier-Vereinigung, der Freien Vereinigung, der Juweliere, Gold- und Silberschmiede des Reg.-Bezirks Stettin, der Goldschmiede - Innung Schwerin i. M., der Freien Vereinigung der Gold- und Silberschmiede zu Görlitz, des Kreditoren-Vereins für die Gold-, Silberwaren- und Uhren-Industrie Pforzheim, des Kunstgewerbe-Vereins Hanau, des Gewerbemuseums Gmünd, der Zentralstelle

Schmuck und Mode.

Bezugs-Preis:
Deutsche Goldschmiede-Zeitung

mit kunstgewerblichem Teil.
Pro Quartal M. 2.-, Ausland pro Jahr M. 10.-.
Kleine Ausgabe der Deutschen Goldschmiede-Zeitung

ohne kunstgewerblichen Teil. Pro Quartal M. 1.–, Ausland pro Jahr M. 6.-. Anzeige-Gebühren: Die viergespaltene Nonpareille-Zeile M. -.25, die ganze

Seite M. 100.-; bei Wiederholungen wird Rabatt gegeben. Anzeigen im Wöchentlichen Arbeits - Nachweis die viergespaltene Petit - Zeile M. - 25 (M. -.15 für Stellengesuche). Beilagen pro Tausend M. 10.-, bei Anfragen

wolle man stets Muster beifügen. Schluß der Anzeigen-Annahme, für den Wöchentlichen Arbeits - Nach

weis Mittwoch Abend, für große Anzeigen Dienstag früh 8 Uhr.

[blocks in formation]

Zur Beachtung für Stellesuchendel

Konkurse und Insolvenzen.
Amberg. Juwelier August Teuffel. Eröffnung 27. 2. 06.
Verwalter: Rechtsanwalt Justizrat Schreyer.

Göttingen. Uhrmacher Robert Weidner, Rotestraße. Eröffnung 23. 2. 06. Verwalter: Auktionator Keppler. Anmeldung 20. 4. 06. Prüfungstermin 2. 5. 06.

Neustettin. Witwe des Gerichtssekretärs Wilhelm Collatz, Martha geb. Hüttner in Neustettin und ihrer Kinder, mit denen sie in fortgesetzter Gütergemeinschaft lebt, nämlich: a) des Uhrmachers Paul Collatz in Genthin bei Magdeburg, b) des Architekten Karl Collatz in Kolberg, Gr. Pfannenschmiede 22, c) der Else Collatz, verehelichten Trümpler in Bernburg, Karlsplatz 51, d) des Kaufmanns Erich Collatz in Prenzlau, e) der unverehe. lichten Louise Collatz in Bernburg, Karlsplatz 5 I, f) des minderjährigen Hans Collatz in Neustettin, g) der minderjährigen Gertrud Collatz in Neustettin. Eröffnung 28. 2. 06. Verwalter: Rentier Richard Brennicke, Anmeldefrist 21. 3. 06. Prüfungstermin 21. 4. 06.

Für die schnelle Beendigung von Unterhandlungen ist es wichtig, wenn bei Offertbriefen Alter und ev. Militarverhältnis, ferner die innegehabten Stellen, auf welche Arbeiten besonders geübt und wohlerfahren, angegeben und Zeugnis. abschriften beigefügt werden. Originalzeugnisse gebe man nie aus der Hand. Das Beilegen von Freimarken ist unartig. Name und Adresse sind deutlich zu schreiben.

Sucht ein Gehilfe Stellung, so muss er im Inserat sein Alter, evtl. Militär. verhältnis und seine Fähigkeiten angeben.

Sofern andere Abmachungen nicht getroffen sind, gilt für Goldschmiede. Gehilfen eine 14tägige Kündigung, die an jedem beliebigen Tag erfolgen kann. Kaufmännisches Perxonal kündigt 6 Wochen vor Quartalsschluss, falls nicht andere Abmachungen getroffen wurden, nicht aber unter einem Monat.

Wohnungsveränderungen, insbesondere solche unserer Gebilfen. Abonnenten, bitten wir uns immer umgehend mitzuteilen, stets unter Angabe der bisher innegebabten Wohnung.

Zur gefl. Beachtung!
Die Insertionsgebühren sind dem Auftrage möglichst beizufügen. Der
Preis läßt sich ja nach den nachstehenden Inseraten lelcht berechnen.
Die einzelne Zeile oder deren Raum kostet für Stellesuchende 15 Pf.

[blocks in formation]

Silberkurs.
Der Konventionspreis des 0,800 feinen Silbers beträgt für Auf-
träge vom 1. März 1906 an bis auf weiteres 79 Mark per Kilo.
Verband der Silberwarenfabrikanten Deutschlands

E. V.

(893

Bekanntmachung.

der geübt auf neue Arbeiten und
Gravierung findet lohnende und welcher pünktlich ist, jede Re-
dauernde Stellung. Offerten mit paratur und kl. Neuarbeiten flott
Zeugnisabschr. unter U. S. 891 und sauber ausfübrt, findet an.
an die Deutsche Goldschmiede- genehme, dauernde Stelle bei
Zeitung in Leipzig 28. C. Eccarius, Goldarbeiter,

Frankfurt a. M., Vilbelerstraße 3.
Verlangt tiichtiger (899

Tüchtige

Reisender Modelleure u. Ziseleure

sucht sofort

In dem Nathan Nachmannschen Konkursverfahren soll das aus

„Uhren., Gold- und Silberwaren" bestehende Lager verkauft werden. Die Taxe beträgt 5798,25 M. Es werden Kauflustige hierdurch aufgefordert, ihre Kaufangebote bis zum 10. März 1906 bei dem Unterzeichneten schriftlich abzugeben. Das Lager kann in dem Geschäftslokal Markt Nr. 9 von Heute ab besichtigt werden, auch liegt daselbst die Taxe zur Einsicht offen. Diese kann vorher gegen Einsendung von 2 M. 5 Pf. erteilt werden. Der Kauf selbst erfolgt ohne jede Garantie, die Zahlung des Kaufpreises bei der Übergabe. Die entstehenden Stempelkosten hat der Käufer zu tragen. Vor der Kaufannahme, die dem Unterzeichneten vorbehalten bleibt, sind 200 M. Kaution zu stellen.

Pr. Stargard, den 24. Februar 1906. 867)

Joks, Konkursverwalter.

Hofgoldschmied Hermeling,

Köln.

zu cventl. sofortigem Antritt.
Der Posten ist dauernd, ange-
nehm und gut dotiert, doch wird
nur auf einen durchaus tücht,
energischen Herrn mit vorziigl.
Empfehl. retlektiert. Genl. Off.
tunlichst mit Photogr. wolle

man senden an
S. Beer, Berlin W.9

Potsdamerstraße 139.

[blocks in formation]

Beziehen Sie sich bel Anfragen und Bestellungen

[merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small]

Deutsche Goldschmiede - Zeitung Richard Hellner, Brüssel,

Verkäuferin,

Ziseleur und Modelleur

[ocr errors]

Besteckarbeiter

Franz Bahner, geübt, gesucht. Derselbe hätte

Graveurs

[ocr errors][ocr errors]
[ocr errors]

in Leipzig 28 erbeten.

Tüchtige

Tüchtiger rue du Progrès 218. (843 818] Tüchtige Für ein Uhren-, Gold- u. Luxus

gesucht. Lohn je nach Leistung warengeschäft im rheinisch-west

30—36 M. Antritt möglichst sofälischen Industriebezirk wird ein hübsche,'angeneline Erscheinung, fort. Offerten mit Angabe der welche in Maschinenarbeit per

gut empfohlener, solider u. fleißiger auch der polnischen Sprache bisherigen Tätigkeit befördert fekt sind, finden dauernde und

mächtig, wird unter guten Be- unter T. N. 831 die Deutsche

Goldarbeiter dingungen bei Familienunschluß Goldschm.-Zeitung in Leipzig 28.
gutbezahlte Stellung bei

der auch im Gravieren u. Fassen aufgenommen. Offerten unter
geübt, gesucht. Derselbe hätte „Vertrauensposten 883“ an die

,

Deutsche Goldschmiede - Zeitung In Bern Schweiz) ist dio
Silberwarenfabrik,
welche wöchentlich ungefähr 2

in Leipzig 28. Düsseldorf, Volmerswertherstr. 80. Tage in Anspruch nehmen, aus.

zuführen, in der übrigen Zeit für
die Instandhaltung des Lagers

Ein tüchtiger, solider
zu sorgen, sowie die Bücher zu Goldschmied

welcher auch Reparaturen fassen
führen, weshalb Kenntnisse in
Intelligenter, kaufmännisch der einf. Buchführung ebenfalls für Reparaturen, Fassen u. Mon- kann, bei hohem Lohn frei ge-
gebildeter junger Mann mit erforderlich sind. Eintr. baldigst.

tieren in dauernde Stellung ges.

worden. Branchekenntnis der Juwelen-, Offerten mit Referenz., Zeugnis

Robert Müller, Juwelier, direkt an

Ernsthafte Offerten richte man Silber- u. Uhrenbranche findet abschr., Gravierproben, Photogr.

[817 826]

Darmstadt. dauernde Stellung. Bewerber und Gehaltsanspr. beförd. unter

Alb. Weber, Bijouteriefabrik. muß in jeder Beziehung befähigt U. L. 879 die Deutsche Goldschm.sein, sich zur Stütze des Chefs Zeitung in Leipzig 28. auszubilden, da spätere Lebensstellung nicht ausgeschlossen. Gesucht ein tüchtiger

Mitteldeutschlands Offerten unter T. Y. 856 an

. in Leipzig 28.

1. Juli d. J. einen

folg gereist hat und die Juweliere auf Reparaturen u. Neil

gut kennt, von einer Stein- und arbeiten. [852

Werkzeughandlung zu baldigem

.
Altonaerstraße 53. I. Kraft in reiferem Alter. Be- Goldschm.-Zeitung in Leipzig 28.

werber müssen in sämtlichen
Zweigen der Bijouterie- u. Silber-

Gewandte

warenbranche erfahren sein und für eine Goldwaren-Fabrik nach

praktische Erfahrungen der ExSchweden bei hohem Lohn

verlaust 1872 pedition besitzen. Steinkenntn. gesucht. Gefl. Offerten unter U. U. 895 an die Deutsche Gold

erwünscht. Auf Wuns h Dis- per 1. April nach Wiesbaden E. Matthes,

kretion. Offert, unter Beifügung gesucht.' Offerten mit Phutogr., schmiede - Zeitung in Leipzig 28. Berlin, Stallschreiberstr. 19. von Zeugnisabschr., Photogr. u. Gehaltsanspr. u. Zeugnisabschr.

Gehaltsanspr. unter U. c. 861 unter U. D. 863 an die Deutsche
an die Deutsche Goldschmiede. Goldschm.-Zeitung in Leipzig 28.

Zeitung in Leipzig 28.
Für ein größeres Geschäft der Juwelen-, Gold- und Uhren-
Branche wird ein intelligenter, umsichtiger, tüchtiger
junger Mann, Anfang der 20er Jahre (Israel. nicht ausgeschl.),
gesucht, der als Stütze des Chefs auf eine Lebensstellung re-

angenehme Erscheinung, geflektiert. Kaufmännisch sehr befähigte Bewerber mit Branchen gesucht, der im Versilbern, Verwandt im Verkehr mit feiniter kenntnis, aus guter Familie, da spätere Beteiligung nicht ausge golden, Verkupfern, Vernickeln, Oxy. Kundschaft für die Saiion nach schlossen, mit la Empfehlungen, wollen Offerten unter T. Z. 857 dieren etc. tüchtig ist. Dauernde Bad Kissingen gesucht. Offert.

Stellung. Offert, unter U. B. 860 an die Deutsche Goldschmiede-Zeitung in Leipzig 28 senden.

an die „Deutsche Goldschmiede unter T. P. 836 an die Deutsche
Zeitung“ in Leipzig 28. Goldschm.-Ztg. in Leipzig 28

Beziehen Sie sich bel Anfragen und Bestellungen

Bedeut. Engros- und Exporthaus

Reisender,
Gust
. Osterloh, Hamburg, zur Vertretung des Chefs

, unter 1. 0, 882 an die Deutsche

[ocr errors]

Tüchtiger Fasser Besteckarbeiter

[ocr errors]

Verkäuferin

Verkäuferin,

Galvaniseur

Tücht. Monteur / Strebsamer

Strebsamer Goldschmied

,

Reiseposten oder Vertretung

21 Jahre, sucht sofort Stellung auf Juwelen

auf Neuarbeiten u. Reparaturen, sucht erstklass. Firma Berlins. womöglich mit Ladentätigkeit. Hohes Salär, dauernde Stellung. Gefi. Offerten unter P. R. 100 Offert. nebst Zeugnissen erbet. hauptpostlag. Nürnberg erb. [880 unt. T. R. 840 an die Deutsche Goldschm. - Ztg. in Leipzig 28.

sucht verheirateter, kautionsfähiger junger Mann, welcher Böhmen, Mähren, Schlesien bereist, für eine leistungsfähige Firma der Gold-, Silber- und Bijouteriewarenbranche. Gefl. Zuschriften erbeten unter Chiffre „Am. Double und Nickel" an das Inseratenbureati M. & M. Witzek, Prag, Graben 33.

[898

Redegewandter gelernter Fachmann,

Goldarbeiter-
Gehilfe,

Fasser

Sohn braver Eltern, welcher Lust hat, die Zahntechnik zu erlernen, gesucht. Pension evtl. im Hause.

Offerten unter T. J. 825 an die Deutsche Goldschmiede - Zeitung in Leipzig 28 erbeten.

der 10 Jahre als Verkäufer

in einem der größten JuwelierZu spät eingegangene Inserate sind Geschäfte Nord - Deutschlands unter „Nach Schluß der Redaktion“ tätig ist, sucht, gestützt auf placlert.

prima Zeugnisse u. Referenzen

Stellung als

Ein tüchtiger, jüngerer

sucht sofort dauernde Stellung.

Großstadt be

vorzugt. Gefl. Offerten unter 26 Jahre alt, tüchtig in Repara. U. V. 375 Berlin, S. W. 19 postturen, Neuarbeiten, Fassen und Gra. lagernd.

(869 vieren, der 29/2 Jahr die Stelle eines ersten Gehilfen in besserem

Tüchtiger, junger Kaufmann Privat - Geschäft versehen bat, sucht per 1. Mai oder später eine sucht anderweitig gute, dauernde Stellung als Stellung. Gravierproben stehen zu Diensten. Gefl. Offerten erb. an Ch. Rödel, Siegen, TiergartenStraße 9.

(866 in einem feineren Detailgeschäft.

Derselbe hat sich in einem ersten Engros · Hause gute Branche: kenntnisse angeeignet und ist der

englischen und französ. Sprache welcher in Reparaturen und kl. mächtig, sowie perfekter Steno. Neuarbeiten gut eingerichtet ist, graph. Gefl. Off, unter U. P. 888 sucht dauernde Stellung. Offert. an die Deutsche Goldschmiede. erbeten unter Goldschmied, haupt. Zeitung in Leipzig 28. postlagernd Jauer i. Sch. (861

Verkäufer

Stelle-Gesuche

Reisender Junger Goldschmied

Jung. Reparateur,

Strebsamer Modelleur,

für eingeführtes Haus. Offert. erbet. unter U. K. 875 an die Deutsche Goldschmiede-Zeitung

in Leipzig 28. (Goldschmiedssohn), 20 Jahre, mit den Arbeiten ein. Privatgeschäfts vertraut, im Gravieren von Schrift und Monogramm geübt, sucht sofort Stellung für Werkstatt und 22 Jahre alt, der einen 3 jährigen Laden. Gell. Off. unter U. N. 886 Kursus an einer kunstgewerbl. an die Deutsche Goldschmiede- Farlischule beendet hat und auch Zeitung in Leipzig 28.

im Ziselieren und Treiben be

wandert ist, sucht sofort Stellung. Junger

Prima Zeugnisse. Geft. Offerten unter U. T. 892 an die Deutsche Golischm. Zeitung in Leipzig 28.

Junger

Reiseposter

Goldarbeiter,

Goldarbeiter

Reisender

Buchhalterin

Junger Goldschmied

waren

Tüchtiger Stahlgraveur,

T

in kleinen Neuarbeiten, Repara: Uhrenbranche durchaus erfahr.,

und turen und Trauringen bewandert, fachmännisch gebildeter, verheisucht in einem Privat · Geschäft sofort Stellung. Gef. Offerten

rateter Mann, wonöglich für mit Gehaltsangabe unter T. W.U. O. 887 an die Deutsche Gold

Bayern. Gefl. Angebote unter 854 an die Deutsche Goldschm.Zeitung in Leipzig 28 erbeten.

schmiede-Zeitung in Leipzig 28.

Gebildetes

jung. Mädchen, Frl., genaue

Branchekenntnisse besitzend, sucht, gestützt auf

Uhrmachers - Tochter, zurzeit in Ia Zeugnisse in feinem Hause

einem feinen Luxus. u. Bronze. Engagement.

Geschäft tätig, wünscht Gefl. Offerten unter U. V. 896 wegen Aufgabe des väterlichen an die Deutsche Goldschmiede

Geschäfts Engagement in einem Zeitung in Leipzi: 28 erbeten.

Juwelier - Geschäft. Gefl. Offert. uter T. X. 855 an die Deutsche

Goldschm.-Zeitung in Leipzig 28. Junger Mann, 21 Jahre alt, sucht Saisonstellung

üchtiger, strebsamer Fachmann, 32 Jahre alt, militärfrei, mit

guten Kenntnissen der Juwelen., oder Goldschmied auf Neuarbeiten Gold- u. Silberwaren-Branche, sucht und Reparaturen. Gefl. Offerten per sofort oder später dauernde sub U. W. 897 an die Deutsche

Stellung als (835 Goldschm.Zeitung in Leipzig 28. Reisender oder

Verkäufer. Gefl. Off. unter Kautionsfähig 744 9 beförd, die Deutsche

Goldschm. 30 Jahre, erfahren in Reparatur., Zeitung in Leipzig 28. Neuarbeiten, Fassen, Gravieren, sucht Stellung. Gefi. Offerten unter K. B. 48 Düsseldorf.

Reisender, [829

repräsentationsf. erfahr. Kaufm., Warenhäusern,

Bazaren, flotter Verkäufer, mit ausge. Galanterie- und Goldwarendehntesten Branchekenntnissen geschäften in Ost- und West, und vertraut mit dem Umgange preußen, Posen, Pommern und jeder Kundschaft. sucht bei mäk. Schlesien vorzügl. eingef., sucht Ansprüchen anderweitiges En. Stellung in der Bijouterie- und gagement, Ia. Zeugnisse und Goldw.-Branche, in welcher nicht Referenzen. Gefl. Offerten unter ganz unbekannt. Gefi Off. erb.unt. T. L. 828 an die Deutsche Gol? Ü. F. 868 an die Deutsche Goldschmiede-Ztg. in Leipzig 28 erb. schmiede-Zeitung in Leipzig 28.

sucht Stelle als Volontär, der sich in Neuarbeiten und Reparaturen auszubilden wünscht. Gefl. Offerten unter U. Q. 889 an die Deutsche Goldschmiede - Zeitung Fachmann der Etuibranche, welcher in Leipzig 28.

bisher mit gutem Erfolg Deutschland bereist hat, wünscht sich bald oder später zu verändern. Selbiger ist auch geneigt in der Silberwaren

branche zu reisen. Off. u. H. B. wünscht sich als Verkäufer Postamt 14 Berlin. (878 auszubilden. Bremen bevorzugt.

Gefi. Offerten unter A. H. M. Ein mit allen Zweigen der Jupostlagernd Bremen erbet. [900 welen-, Gold- u. Silberwarenbranche

vertrauter Herr, Mitte der 20 er Jahre, von angenehmen Aeußern, mit gründl. kaufmänn. Kenntn,

sucht anderweit dauerndes, ander in allen vorkommenden Ari genelımes Engagement. tikeln der Groß- und Kleinsilber

Gefl. Off. unt. U. J. 873 an die warenbranche, wie auch Bestecke,

Deutsche Goldschmiede- Zeitung praktisch erfahren und auch im

in Leipzig 28 erbeten. Entwerfen Kenntnisse besitzt, sucht, gestützt auf gute Zeugn.,

GeflOfferten unter T. V. 853 an die Deutsche geübt im Besuche der italienischen Goldschm.- Zeitung in Leipzig 28. Kundschaft, würde Reisenden

Posten für Goldwarenfabrik oder
Uhrenhandlung übernehmen.

Lari, Cicerone 4910, taubstumm, aber gute Schulaus. 877] Roma (Italien). bildung, sucht Stellung f. Schrift., Silber- und Monogrammstich usw. Gell. Anfragen an Oberbahnhofvorsteher Arnemann in Goß- auf Reparaturen, kleine Neuar b., lershausen, Westpr.

(849

die mit Reparaturen verbundenen Fassereien, sowie etwas Gravier.,

dauernde Stellung

Privatgeschäft, am liebsten als auf Trauringe und Reparaturen einziger Gehilfe. Wochenlohn sucht Stellung Offerten unter 24 Mark. Gefl. Offerten unter U. R. S90 an die Deutsche „Goldschmied 585“ Cassel, haupt. Goldschm. - Ztg. in Leipzig 28. ' postlagernd.

Oktober als Verkäufer

Goldschmied,

Junger Graveurgehilfe

Jung. Goldarbeiter

zuverlässiger Kaufmann 31. alt, tücht. Verkäufer, bei den

, Junger Goldarbeiter sucht

in

(858

Beziehen Sie sich bei Anfragen und Bestellungen gefl. auf die ,,Deutsche Goldschmiede · Zeitung“.

Tüchtiger I. Verkäufer Geschäfts-Verkauf! Billig zu verkaufen:

Polierrot,

9 ,,

Kaufmann mann, mit genügendem Kapital

Moderne Laden - Einrichtung

im Exportversand Ind Uebersce: Günstige Gelegenheit!

1834

Spindelpresse

Reisender

30 Jahre alt, verheiratet, mit viel

chemisch rein und fein, Hochglanz und seitigen, auch praktischen Erfah

schnelle Politur erzeugend, liefert Ein altes, hochrentables Juwelen-, rongen (Steinkenntnisse usw.) sucht

I Balanzier, 10 cm Spindel.
Gold- und Silberwarengeschäft

Chem. Fabrik (811 per 1. April cr. Engagement in verbunden mit Kunst- u. Luxus

Brötzingen - Pforzheim. gutem Hause.

I Drehbank. Offerten erbeten unter T. Q. 838 an die Deutsche hohem Umsatz, großen Reinge

waren, welches bei nachweislich I Goldprobierwaage. Goldschmiede-Ztg. in Leipzig 28. winn erzielt, ist unter günstigen

| elektrisch. Motor, 1 Pfd.

Transmiss., Blasebalg, Kauf-Gesuche Bedingungen zum Fakturwert

Schraubstöcke etc, etc. der Waren und Einrichtung zu

verkaufen. Objekt zirka 100000 Markfeldt & Wilski Selbständiger, tüchtiger Mark. Anzahlung nach Überein

Suche einen Posten goldene 845) Berlin C. Adlerstr. 6. kommen. Für tüchtig. Geschäfts

mit Silberboden, alten Stils, Gold

pressung, nicht durchbrochen selten günstige Gelegenheit zur der Gold- und Silberwaren-Branche, Erwerbung einer prima Existenz.

(Lagerhüter), zu kaufen. Offert. militärfrui, sprachkundig. Aus. Reflektanten wollen sich mit An

Für Juweliere! unter T. T. 846 an die Deutsche land gewesen, mehrere Jahre in gabe etwa verfügbarer Barmittel

Goldschm.-Zeitung in Leipzig 28. bedeuteniler Silberwaren - Fabrik unter U. H. 871 an die Deutsche tätig, sucht, gestützt auf Ia Zeug. Goldschmiede-Zeitung in Leipzig nisse, passenden Posten per so- 28 wenden.

bestehend aus 2 Glasschränken, Gekrätz, Güldisch- u. Brettkrätz fort in feinem Exportl aus oder

3 Glaskästen, 8 Spiegeln und div. wird geschmolzen u. das Gramm ,

Schaufenstervorrichtungen billig fein Gold mit 2 M. 60 Pf., Silber

zu verkaufen. Off. unter U. 2.907 mit 7 Pf. angekauft. Sendungen Offertou unter U. A. 859 an die

an die Deutsche Goldschmiede. werden schnell erledigt.
Deutsche Goldschmiede - Zeitung Süddeutschlands ist ein
In einer aufstrebenden Stadt
Zeitung in Leipzig 28.

H. Haupt, Dresden,
in Leipzig 28.
Juwelier- und

Gneisenaustr. 6.
Goldarbeiter-Geschäft

besonderer Umstände halber so-
Im Ausland eingeführter
fort zu verkaufen.
1 Spindelpresse, 44 cm Prekraum,

[833 Offerten unter T. S. 842 an die

Gut erhaltene
1 Fallwerk, 1 Schnitt zu verk.
Deutsche Goldschmiede - Zeitung

Näh. bei Herrn Rendant Henning,
in Leipzig 28 erbeten.

SO. [882

und Maschinen kauft der Gold- und Siiberwaren-Branche, Gutgehendes

Goldschmiedesprachkundig, sucht, gestützt auf la Referenzen, per 1. April hohen Nutzen abwerfend, ist Ca. 600 Trauer-Broschen,

Berlin C. 19, Oberwasserstr. 14 Gefl. Off. unter A. C. 30 an die zu verkaufen. Objekt 50 Mille.

schwarz, matt, mit Doublé - BeFiliale der Deutschen Goldschm. Offert. unter U. G. 870 a. d. schlägen, werden in Posten billig Zeitung in Pforzheim erb.

(839 Deutsche Goldschm. - Zeitung abgegeben. Adr. unter T. K. 827
in Leipzig 28.

an die

Zeitung“ in Leipzig 28 erbeten.
Per sofort billig zu verkaufen

ur Vergrößerung meines seit der Goldwarenbranche, militär ein gut erhaltenes

(Besteckwaren) suche ich einen sucht Stellung als Verkäufer

stillen oder tätigen oder Buchhalter per 1. April mit vollständiger Einrichtung, bei Juwelier oder Goldschmied. Spiegel u. Spiegelscheiben. Höhe wie neu, auken schwarz, mit Gold Ia Zeugnisse und Refer. stehen 1,72 m, Breite 2,10 m, Kasten auf abgesetzt, innen alles Spiegelglas, zu Diensten. Gef. Offert. unter Rollen. Näh. d. Th. Bredehorst, 2 ebensolche Ladentische m. C, F. 585 postlagernd Weißen- Hamburg, Wex-Passage 16. [862 Glasaufsatz, ebenso 2 Schaufels a. S. erbeten. (865

fensterspiegel, 1,40/85, und Bevorzugt wird Vertreter oder In industriereicher Stadt Thüring. div. Glasplatten, auch 1 Walze Reisender der Goldwarenbranche, Zu spät eingegangene Inserate sind ist ein seit 38 Jahren bestehendes und 1 zweisitziges Werkbrett der vorerst noch die Kundschaft unter „Nach Schluß der Redaktion" Gold-, Silber- und Alfenide

wegen Aufgabe des Geschäfts zum besucht. Einlage M. 6–10000. placiert

1. Juli 1906 sehr billig zu ver- Gutes eigenes Grundstück ist vorwaren-Geschäft in bester Ge

kaufen. Auch gebe ich die Sachen handen. schäftslage sofort mit Haus preis einzeln ab.

[844 Offerten unter T. U. 850 an Verkäufe

wert zu verkaufen. Zahlungs Ad. Günther, Juwelier Magdeburg, die Deutsche Goldschmiede-Ztg. fähige Liebhaber wollen gefl. Off.

Alte Ulrichstr. 11. in Leipzig 28. unter U. E. 876 an die Deutsche In einer Garnisonstadt Sach- Goldschm.-Ztg.in Leipzig 28 richt. sens, Realschule, königl. Lehrerseminar, etwa 11000 Einw., ist ein

Eine gebrauchte, aber sehr gut erhaltene

Juweliergeschäft Trauer-Broschen! || Werkgenossenschaft

Reiseposten.

Junger Kaufmann
frei, mit gründl. Fachkenntnis, Juwelier - Schaufenster

Z 2 Warenschränke

Teilhaber.

Hausgrundstück Schaufenster

Einrichtung,

Guillochier-Maschine,

[ocr errors]

am Markt, 3 Fenster Front, Todes-
falls halber sufort oder später zu
verkaufen. Kaufpreis 25 000 M., imitiert Mahagoni, fast neu,
event, kann der Rest eines Gold-Schrank mit Flügeltür und zwei
u. Silberwarengeschäftes, Seitentüren, innen durchaus mit
Welches 75 Jahre in einer Familie Spiegel belegt, dazu gehörige
ist, gegen kulante Bedingungen Stellagen (bronziert Messing), so-
mit übernommen werden. Es ist wie Glasplatten, ferner Beleuch-
nur eine Konkurrenz am Platze, tungs - Vorrichtung (elektr. oder
und paft für Goldschmiede, Uhr- Gas) für M. 500.—zu verkaufen.
macher, Optiker. Anzahlung nach Dimension 2,20 m breit,1,25 m tief.
Uebereinkunft. Offerten erbet. an
Louis Ackermann,

E. Schürmann & Co.,
Konditor, [874 Nachf. August Schwanefeldt,
Zittau, Bautzenerstraße 9.

Wiesbaden. 1824

neuesten Typus, wird zu kaufen gesucht.

Ebenso sind uns Angebote neuer Maschinen erwünscht.

1822 C. J. Begeer,

Königliche Utrechter Silberwarenfabrik. Utrecht, Oudegracht E 17.

Bezlehen Sie sich bei Anfragen und Bestellungen

« PreviousContinue »