Die Trennung von Staat und Kirche: jüngere Entwicklungen in Frankreich im Vergleich zum deutschen Kooperationsmodell

Front Cover
Mohr Siebeck, 2007 - Law - 298 pages
English summary: 19th century anticlerical laicism, whose intention was to make the church and religion a completely private matter, has to a large extent disappeared in current religious politics. However, the legacy of the French Revolution and the separation legislation are still noticeable today in the mistrust of the French government towards the public practising of religion. In a comparison with the German cooperation model, Volker Wick examines how the French government deals with the current religious challenges, such as for example the so-called problems with sects or with Islam. This work contains extensive French source material. German description: Volker Wick untersucht rechtsvergleichend die neueren Entwicklungen in den Beziehungen zwischen Staat und Religionsgemeinschaften in Frankreich und Deutschland. Er stellt die unterschiedlichen staatskirchenrechtlichen Systeme, so das Trennungssystem Frankreichs und das deutsche Kooperationsmodell, in ihren Grundzugen dar. Dabei zeigt sich, dass sich die fruheren Auseinandersetzungen zwischen Staat und Kirchen bis heute auf deren Verhaltnis zueinander auswirken und die Staatskirchenordnungen beider Lander pragen. Wahrend das laizistische Frankreich Religion als Privatsache ansieht und deshalb der offentlichen Religionsausubung immer noch mit Misstrauen begegnet, stellen die Kirchen in Deutschland einen wichtigen Bestandteil des offentlichen Lebens dar. Anhand ausgesuchter Themenbereiche analysiert Volker Wick, wie Frankreich und Deutschland auf gleichartige religiose Herausforderungen reagieren. Die Untersuchung ergibt, dass die strengen Vorgaben des franzosischen Trennungsgesetzes aus dem Jahre 1905 in der Gegenwart eher pragmatisch und ergebnisorientiert ausgelegt und angewendet werden. Gerade im Hinblick auf die Behandlung des Islam sieht Frankreich die Forderung der Religionsausubung als wichtigen Beitrag zur Integration. Die Entwicklung hin zu einem offenen und toleranten Laizitatsverstandnis lasst Frankreich in den behandelten religionsrechtlichen Problemstellungen zu vergleichbaren Ergebnissen kommen wie das auf Zusammenarbeit ausgerichtete deutsche Staatskirchenrecht.Abschliessend uberpruft Volker Wick die beiden staatskirchenrechtlichen Ordnungen im europaischen Kontext.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Section 1
1
Section 2
3
Section 3
29
Section 4
57
Section 5
86
Section 6
105
Section 7
114
Section 8
144
Section 12
194
Section 13
199
Section 14
205
Section 15
241
Section 16
248
Section 17
271
Section 18
275
Section 19
277

Section 9
155
Section 10
184
Section 11
185

Common terms and phrases

About the author (2007)

Volker Wick, Geboren 1963; Studium der Rechtswissenschaften in Freiburg i. Br.; 2006 Promotion; derzeit als Rechtsanwalt tatig.

Bibliographic information